Das Vegan24 Handbuch – Kostenlos bestellen
click here for the english version


Auch wenn Du nicht gleich zum Veganer werden möchtest: In diesem kleinen Handbuch findest Du viele nützliche Tipps zu einer tierleidfreien Lebensweise. 

Alle wichtigen Infos zum veganen Lebensstil, zur Ernährungsumstellung, mit Ernährungstipps und mit vielen superleckeren Rezepten. Du wirst sehen, es ist ganz einfach.

„Das ist einfach ein mega Buch…alles drin, ohne Schnörkel…Fakten, Erklärungen, Hilfestellungen ….rundum gelungen“ -Tanja Bammer-Wölk

Einfach und schnell zu lesen
Das Buch ist leicht zu lesen. Mit 56 Seiten bist Du in ein bis zwei Stunden durch. Wenn Du hier bestellst, bekommst Du sofort eine Email mit einem Link zum Runterladen.

Ein kurzes Buch, ohne lange Vorreden, vollgepackt mit 30 Jahre Wissen aus Ernährung und Leistungssport, Motivation und Erfolg.

Aus dem Inhalt:

  • Die fünf wichtigsten Vorteile der veganen Lebensweise
  • Einkaufen mit Herz: Was alles so in den Einkaufswagen darf
  • Länger und besser leben
  • Powerfood für Athleten
  • Rezepte
  • So könnte ein Tag aussehen
  • Kinoabend
  • Motivation
  • und vieles mehr…

Das ist ein Teil unserer ehrenanmtlichen Arbeit um die Welt besser zu machen.
Schon vegan? Dann trotzdem bestellen, denn Du findest sicher noch die ein oder andere Anregung oder Motivation. Dies ist ein Geschenk und Teil unserer ehrenamtlichen Vereinsarbeit und kostet Dich nichts.

PS: Für alle, die immer gleich das PS lesen hier die Zusammenfassung: Wie man mit einem Herz für Tiere zum Einkaufen geht und vieles mehr zu einer tierleidfreien Lebensweise, das alles steht in diesem Buch. Kostenlos bestellen:

24 Kommentare zu “Vegan24”

  1. Vor 3 Jahren haben mein Mann und ich angefangen unsere Ernährung umzustellen. Dieses umdenken begann mit der Krebserkrankung unserer Tochter. Nach der Chemotherapie begann sie ihr Leben neu zuordnen, sie stellte ihre Ernährung total um, begann mit dem Laufen (heute 21 km Halbmarathon ), sie ist fit, sieht gut aus, hat ein positives denken und setzt sich für andere Menschen ein. Wir sind froh das wir uns heute auch zum größten Teil schon vegan ernähren, ich koche jeden Tag nur mit frischen Zutaten. Ich bin 61 Jahre und laufe jedes Jahr beim Frauenlauf in Berlin 5 km für die Dt. Krebsstiftung mit. Es tut uns in der Seele weh, wenn wir Bilder mit geschundenen Tieren sehen. Wir denken, wenn die Politik nicht genug dagegen unternimmt, dann muss man andere Wege suchen, um auf all diese Schandtaten an Tieren und an der Umwelt aufmerksam zu machen. Danke, liebe Grüße Angelika.

  2. Ich bin zwar (noch) Vegetarier, doch mittlerweile ernähre ich mich zu 90 % vegan. Es gibt inzwischen so viele tolle vegane Produkte, dass ich heute auf Milchprodukte und sogar auf Käse verzichte. Allerdings ist es zum Teil teurer sich vegan zu ernähren, denn die Produkte sind meist um ein vielfaches teurer als „normale“ Produkte. Ich achte allerdings auf Angebote und kaufe dann etwas mehr davon. Es ist einfach toll, dass auch die Supermärkte in puncto Vegan, ihr Sortiment immer mehr erweitern. Hier ein paar Produkte, die ich empfehlen kann (ich wohne in der Nähe von München): 1. Käse-Ersatz von Simply V (ca. 2,99 Euro – Kaufland und Rewe), 2. veganen Aufschnitt von Vevia (ca. 1,79 Euro – Kaufland), 3. Joghurt-Ersatz, „Made with Luve“ = Lupinen Alternative, natur (ca. 1,99 Euro – Edeka und Kaufland) und Lupinen Frischecreme (Edeka), 4. Pflanzstreich „Art Pfälzer Leberwurst“ von Berief (ca. 1,69 Euro – Kaufland), 5. Soja Hack, Eigenmarke „take it veggie“ von Kaufland (ca. 1,59 Euro, rote Verpackung) – wenns schnell gehen soll, dazu von saphir, Bio Pasta Sauce Tomate-Kräuter (ca. 1,69 Euro – Kaufland), 6. Veganes Streichfett von Naturli mit Kokosöl, ohne Palmfett (ca. 1,79 bis 1,99 Euro, Denns Bio Supermarkt) 7. Falafel „take it veggie“ von Kaufland (ca. 1,99 Euro), 8. „LIKE MEAT“ – Bio, Gyros und Döner Art oder Hähnchen Art zum selber würzen (ca. 2,99 – Kaufland und Rewe, evtl. noch Netto) 9. selbstgemachten Kräuterquark: Soja Jog. Alt. oder Lupinen Jog. Alt. plus etwas Johannisbrotkernmehl zum Verdicken und evtl. etwas Soya Cuisine aufschlagbar dazugeben, Kräuter, Kräutersalz, Pfeffer aus der Pfeffermühle, etwas Zucker oder Agavendicksaft zum Abschmecken. 10. Schokolade: Moser Roth – Chili oder 70 % Kakao (ca. 1,19 Euro bei Aldi) und vieles mehr. Demnächst möchte ich den Lupinendrink probieren – angeblich soll man damit auch einen Kaffee Latte machen können. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht???

  3. Vieles ist Gewohnheit, wenn ich jahrelang auf den Geschmack von Kuhmilch und Käse „getrimmt “ bin, fällt es erst mal schwer, sich umzustellen. Inzwischen mag ich witzigerweise den „Kuhgeschmack“ nicht mehr. ( Weil noch Kuhmilch im Kühlschrank stand, die mein Sohn dagelassen hat und ich ungern was wegschmeiße, habe ich die noch im Müsli verbraucht). Ich finde es auch hilfreich, bei veganer Ernährung nicht so sehr auf den „Verzichtsfaktor“ zu schauen, als vielmehr darauf, dass sich mir hier eine ganz neue Welt erschließt, die auch mit neuen interessanten und immer öfter wohlschmeckenden Geschmacksvarianten einhergeht. Und wenn ich dann noch dazunehme, dass mein Essverhalten kein Tierleid verursacht, dann gibt es doch nur Gewinner :).

  4. Ich würde dieses Buch gern verschenken (nachdem ich es gelesen habe!).
    Probleme habe ich immer noch mit der Milch im Kaffee, mir schmeckt bis jetzt noch keine Ersatzmilch. Pur getrunken mag ich alle, nur eben im Kaffee nicht. Andere Gewohnheiten kann ich ganz einfach streichen, aber auf Kaffee kann ich nicht verzichten, darum ist mir das sehr wichtig.

    1. Ging mir auch so. Mit Hafermilch habe ich dann für mich eine gute Lösung gefunden. Für Cappucchino nehme ich gern Sojamilch mit Vanillegeschmack. Die müßt sich auch sehr gut aufschäumen.

    2. Tipp von mir: Ich hab viel ausprobiert, um den Kaffee so hinzubekommen wie er mit Milch schmecken würde – dann habe ich endlich einen Milchersatz gefunden, mit dem mein Kaffee total lecker schmeckt und ich bin in dem Punkt wirklich anspruchsvoll. Ich trinke meinen Kaffee jetzt immer mit einem Schuss Haferdrink mit Calcium (gibts bei Aldi für 1,19 Euro oder Alnatura Calcium Haferdrink) – nicht den Haferdrink mit Wasser nehmen. Dann tue ich noch einen Schuss „Soya Cuisine aufschlagbar von Provamel“ rein. Die habe ich auch immer dabei wenn ich unterwegs bin weil es nicht überall einen veganen Kaffee Latte etc.. gibt. Scheckt wie mit Milch gemacht.

  5. Ich kaufe immernoch ab und zu Käse. Jetzt habe ich mal den Wilmersdorfer gekauft. Ich möchte ganz vegan leben,vielleicht gibt mir das Buch einen Anstoss dazu ! Danke Liebe Grüsse Gisela Morschett

    1. Käse zu ersetzen war für mich auch am schwersten. Ich mag den von Simply V gern. Aber ich esse jetzt auch gern vegane Wurst – fand ich früher albern, der Geschmack hat mich jedoch überzeugt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.