UN Petition: Tiere schützen und Tierquäler bestrafen

Petition an die Vereinten Nationen (UN): Tierschutzgesetze müssen verschärft werden und Tierquäler hart bestraft!

Ich fordere die Gründung einer UN-Organisation für Tierschutz und Tierrechte, mit der Aufgabe in allen Mitgliedsstaaten weltweit Tierschutzgesetze zu etablieren, die Tiere tatsächlich schützen und Tierquäler hart bestrafen.

Das dreckige Geheimnis der Milchindustrie: Was hinter den Kulissen dieser Industrie abläuft, ist zutiefst schockierend. Die ganze Welt muss von diesem dreckigen Geheimnis erfahren. Das ist die Wahrheit, die sonst keiner zeigt: Achtung zutiefst schockierend!

The Honorable António Guterres
Secretary-General of the United Nations
United Nations Headquarters
New York, NY 10017, USA

Sehr geehrter Herr Generalsekretär,

mit Bestürzung habe ich von schrecklicher Tierquälerei in aller Welt erfahren:

  • In Asien werden Hunde geschlachtet
  • In Osteuropa werden Hunde und Katzen in Tötungsstationen misshandelt
  • Australien verschifft Schafe nach Arabien, wo ihnen nach muslimischem Brauch bei vollem Bewusstsein die Kehle aufgeschlitzt wird
  • In Deutschland werden Küken lebendig geschreddert
  • In den USA und Südamerika leiden Tiere in der brutalen Massentierhaltung
  • In Kanada werden Robben erschlagen
  • In Afrika werden Wildtiere abgeknallt

Gleichzeitig wollen einige Regierungen zukünftig härter gegen Tierschützer vorgehen, statt gegen die Tierquäler.

Diese Grausamkeiten verstören die Menschen in allen Ländern. Sie alle haben Zugang zu den Fotos und Filmen im Internet. Viele können nicht mehr schlafen, weil die Bilder brutal gefolterter Tiere nicht mehr aus dem Kopf gehen. Dass die Regierungen untätig bleiben oder sogar gegen Tierschützer vorgehen, macht die Bürger fassungslos.  Die meisten Menschen sind nämlich gegen Tierquälerei.

Es ist Aufgabe der UN, Frieden zu schaffen und Ungerechtigkeit gegenüber allen Lebewesen zu verhindern.

Ich fordere die Gründung einer UN-Organisation für Tierschutz und Tierrechte, mit der Aufgabe in allen Mitgliedsstaaten Tierschutzgesetze zu etablieren, die Tiere tatsächlich schützen und Tierquäler hart bestrafen.

Ich habe gehört, dass Sie meiner Petition zur Abschaffung von Tierversuchen weltweit und dem parallel von der Europäischen Union (EU) an Sie gerichteten Aufruf wohlwollend gegenüberstehen. Wenn Sie diesen Weg weiter gehen möchten, stehe ich bereit Sie dabei zu unterstützen und Tierquälerei in allen Formen zu bekämpfen.

Mit freundlichen Grüßen

Malte Hartwieg

Hier das Englische Original:

The Honorable António Guterres
Secretary-General of the United Nations
United Nations Headquarters
New York, NY 10017, USA

Dear Mr. Secretary-General:

With dismay, I heard of horrific animal cruelty all over the world.

  • In Asia, dogs are slaughtered
  • In Eastern Europe dogs and cats are abused in killing shelters
  • Australia ships sheep to Arabia, where they get their throat slit while fully conscious
  • In Germany, chicks are shredded alive
  • In the US and South America animals suffer in cruel factory farms
  • In Canada, seals are violently killed
  • In Africa, wild animals are shot dead

At the same time, some governments want to penalize animal rights activists more than ever instead of punishing animal abusers.

Many people all over the world are highly upset by these atrocities. They all can see these pictures and videos on the internet. Many of them can’t sleep at night, caused by the images of tortured animals. Citizens are stunned by the fact that governments turn a blind eye on animal cruelty, and even more because governments want to punish animal rights activist.

The UN should be the premier international body creating peace and preventing all beings from injustice.

I urge you to form a UN organization for animal welfare and animal rights with the objective to establish animal welfare laws in all member states which genuinely protect animals and penalize animal abusers heavily.

I heard you are open to my petition abolishing animal testing worldwide, as well as to the proposal from the European Union (EU) in this respect. If you want to continue to build on your recent activity, I stand ready to work with you to fight animal cruelty in all its forms.

Sincerely,

Malte Hartwieg

 

Ich bin Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation und schreibe ehrenamtlich Artikel für gemeinnützige Organisationen. Die vorrangigen Ziele dieser Organisationen sind Tierschutz, Menschenrechte, Umweltschutz und Gesundheit. Der einfachste Weg diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, ist vegan zu leben. Deshalb folge auch ich diesem Lebensstil seit einigen Jahren.

60 Kommentare zu “UN Petition: Tiere schützen und Tierquäler bestrafen”

  1. Es ist schwer zu ertragen das Video anzusehen. Wie kann man mit einem Lebewesen so umgehen?
    Ich habe solche Wut in mir das ich diese“ Menschen“ mir Krallen würde und keiner Würde mehr lachen

  2. Ohne je darüber nachdenken zu müssen, ist es für mich selbstverständlich, dass Tiere fühlen und eine Seele haben, wie wir Menschen. Wer fühlt, empfindet Liebe, Leid und Schmerz. Man hat nicht ein Herz „nur“ für Menschen oder „nur“ für (manche) Tiere (meinen Hund oder meine Katze…), entweder man hat ein Herz oder man hat keines. Es spielt keine Rolle, ob es sich um eine Katze, einen Hamster, ein Schaf, eine Kuh, ein Schwein oder ein wildes Tier handelt. Alle atmen, alle leben, alle fühlen, alle lieben, alle haben eine Seele und alle empfinden Schmerz. Was sagt das über Menschen aus, die Tiere wie eine Sache behandeln und ihnen aus den unterschiedlichsten Gründen Schmerz zufügen, sie töten oder dies tolerieren…….

    Wenn sie atmen, LEBEN sie
    Wenn sie leben, FÜHLEN sie
    Wenn sie fühlen, LIEBEN sie
    Wenn sie lieben, haben sie eine Seele

    A. D Williams

  3. Ich habe gerade dieses Video angesehen. Es schmerzt mich so sehr, wie diese lieben Kühe brutal misshandelt gequält geschlagen verletzt werden. Grundlos!!!!
    Wie die gerade erst geborenen lieben Kälbchen brutal auf den Anhänger geworfen werden niemals die Liebe ihrer Mama spüren dürfen. Der Mamakuh wird festgebunden und ihr Baby heftig herausgezogen wird und wie sie nebenbei später
    noch die Nachgeburt verliert.
    Verletzte Kühe werden noch geschlagen, getreten, verletzt, um danach getötet zu werden.
    Ich hasse und verachte diese kalten Unwesen. Ich kann es nicht ertragen und aushalten wie respektlos, achtlos, würdelos kalt und lieblos diese lieben Kühe und süssen Babys behandelt werden.
    Und das überall auf der Welt.
    …ich sitze da und weine, bin voller Schmerz und Trauer.
    Ich gebe den TIEREN meine STIMME und lebe VEGAN, mit der Hoffnung, dass endlich diese bösen gemeinen Unmenschen bestraft werden sinnvolle notwendige Tierwohlgesetze verfasst werden und die Tiere geschützt/beschützt werden.

    in Liebe und Achtung für alle Tiere und Tierbabys

    Das ist nicht der Sinn von unseren Tieren.

  4. Diese Welt ist so faul weil die Menschen nicht mehr Fühlen können,quälen lebewesen weil sie nicht mehr lieben und sich vorstellen können was der andere fühlt und Spirrt.Viele sind psychopathen und tun so was als Spass,ich wünsche mir das mal sich den Spiess umdreht und die gequällte sich Währen und all die tierschützer auf unseren Planeten das Böse auch mit Böse schützen,nur so hört es auf.Leider

Schreibe einen Kommentar zu Connie Keil Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.