Tierleiden und Antibiotika in der Massentierhaltung? Ist doch egal.

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt hat, warum soviel Tiere leiden müssen, warum es soviele Volkskrankheiten gibt, und warum unsere Biosphäre vor dem Kollaps steht? Und das alles, obwohl doch die Gründe dafür längst bekannt sind. Man müsste einfach nur Tiere von seinem Speispelan streichen, um auf allen drei Gebieten etwas zu bewirken.

Die Antwort darauf hatte schon Albert Einstein, der einmal sagte „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ Das Einstein recht hatte, zeigt Tobias Schlegl im folgenden 3-Minuten-Video.

Ich bin Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation und schreibe ehrenamtlich Artikel für gemeinnützige Organisationen. Die vorrangigen Ziele dieser Organisationen sind Tierschutz, Menschenrechte, Umweltschutz und Gesundheit. Der einfachste Weg diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, ist vegan zu leben. Deshalb folge auch ich diesem Lebensstil seit einigen Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.