Petition: STOP! Hört auf Hunde für die Fußball-WM 2018 in Russland zu töten

Russland ist stolz, die Fußball-WM 2018 austragen zu dürfen. Da soll natürlich alles schön aussehen.

Streunende Hunde in den Straßen rund um die Fußballstadien machen sich da nicht so gut.

Russische Tierfreunde berichten uns von regelrechten Tötungskommandos. Die ziehen durch die Straßen und erschlagen Streuner vor den Augen von Müttern und Kindern.

Bitte hilf mit, das grausame Töten sofort zu stoppen!

Aktion beendet!

 

Hier die Mustermail. So geht das mit Deinem Namen direkt an den DFB, Bundestrainer Löw:
(Du kannst oben in dem Textfeld Deine Nachricht auch verändern, falls Dir noch etwas einfällt, was Du dem Bundestrainer sagen möchtest, oder anders sagen möchtest.)

Vielen Dank für Deine Unterstützung -vor allem im Namen der Tiere! 😍😍😍

 

 

Ich bin Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation und schreibe ehrenamtlich Artikel für gemeinnützige Organisationen. Die vorrangigen Ziele dieser Organisationen sind Tierschutz, Menschenrechte, Umweltschutz und Gesundheit. Der einfachste Weg diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, ist vegan zu leben. Deshalb folge auch ich diesem Lebensstil seit einigen Jahren.

20 Kommentare zu “Petition: STOP! Hört auf Hunde für die Fußball-WM 2018 in Russland zu töten”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.