Schweine-Hochhäuser ist das die Lösung?

Die Massentierhaltung in China hat in den letzten Jahren eine neue Dimension erreicht: Schweine werden in riesigen Hochhäusern gezüchtet und gemästet.

Das bisher höchste Gebäude für Schweinezucht wurde im Oktober 2022 in Hubei, China eingeweiht. Bis zu 650.000 Schweine können hier gleichzeitig aufgezogen und gemästet werden. In Zukunft werden von hier jährlich insgesamt 1.2 Millionen Schweine auf die Schlachtbank geschickt.

Die Fleischproduzenten argumentieren mit den angeblichen Vorteilen:
Die Struktur sei hochautomatisiert und soll eine umweltfreundliche Lösung für die Produktion von Schweinefleisch darstellen. Denn die Fabrik verarbeite Abfallmaterial der Schweine zu Biogas, welches die Anlage selbst antriebe. Außerdem soll durch die Hochhausform wertvolles Agrarland eingespart werden.

Klingt im ersten Moment vielleicht plausibel, allerdings gibt es große Nachteile und moralische Bedenken bei der Haltung von Schweinen in Hochhäusern, welche von den Konzernen natürlich nicht beleuchtet werden: Tiere in solchen Massentierhaltungen haben keinen Zugang zu frischer Luft, der Natur, oder Sonnenlicht. Die Schweine sind ihr Leben lang auf engstem Raum eingesperrt und haben keine Möglichkeit sich zu Bewegen, oder ihren natürlichen Verhaltensweisen nachzugehen. Dieses Leid, welches die Tiere ertragen müssen führt zu physischen und psychischen Gesundheitsschäden. Auch die Ausbreitung von Krankheiten, welche sich rapide in Epidemien und Pandemien ausweiten können, in solchen Komplexen ist nicht zuletzt zu erwähnen.

Die Probleme in der Massentierhaltung betreffen nicht nur China, sondern die gesamte Welt. Um sowohl Tiere als auch Menschen zu schützen, ist es wichtig, die Massentierhaltung nicht in Hochhäuser zu verlagern, sondern diese zu beenden und stattdessen auf Alternativen, wie die Reduzierung des Fleischverzehrs oder sogar eine vegetarische oder vegane Ernährung zu setzen.

Wie denken Sie über das Thema? Wie würden Sie argumentieren, um andere von ihrer Meinung zu überzeugen, und den Tieren zu helfen?

304 Gedanken zu “Schweine-Hochhäuser ist das die Lösung?”

  1. Wenn ich sowas lese kann ich nur sagen eine solche. Tierquälerei es ist nicht zu glauben zu was die Menschen fähig sind!! Außerdem kann daß Fleisch niemals gesund sei!! Ich verabscheue daß alles zutiefst! Die sollen die Bevölkerung szahlen irgendwie reduzieren die die Überbevölkerung ist meiner Meinung nach daß größte Problem auf dieser Erde!! Oder einfach weniger Fleisch essen! Es gibt heutzutage genug Alternativen!!

  2. Es sollte endlich ein Umdenken stattfinden! Hat man seit der Pandemie, noch immer nicht dazu gelernt! Der Fleischkonsum,soll gedrosselt werden! Schon der Umwelt zu Liebe!

  3. Kaufe mein Fleisch bei einem Biobauer, der seine Tiere selbst schlachtet. Wir essen 1-2x Fleisch in der Woche . Zahlen einen guten Preis, aber das ist es uns Wert. Würde niemals so ein Billigfleisch kaufen , schon dem Tierwohl und der Gesundheit meiner Familie zuliebe. Von der Qualität und den Geschmack ein riesiger Unterschied!

  4. Ich bin wieder fassungslos was sich Menschen auf Kosten der Tiere einfalllassen und umsetzen unbegreiflich für Menschen denen das tierwohl am Herzen liegen mich macht es sprachlos fassungslos unendlich WÜTTEND !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.