Professor: Fortschritt und Fleisch passen nicht zusammen

Der Mann im spanischen Fernsehen sagt: „In 20 Jahren werden wir kein Fleisch mehr essen.“ Es handelt sich um den Zukunftsforscher Jose Luis Cordeiro, Professor an der Singularity University in Sillicon Valley, Kalifornien. Eine Privatuniversität, die von der NASA, Google und Microsoft finanziert wird.

Hätte man vor 20 Jahren behauptet, dass eines Tages nahezu alle Menschen leicht gekrümmt, mit dem Blick auf einen kleinen mobilen Computer in ihrer Hand, durch die Straßen laufen werden, hätten viele das sicher auch als Unsinn abgetan. Der technologische Fortschritt entwickelt sich exponentiell. So schnell, dass einige bereits die sogenannte „Singularity“ in greifbarer Nähe sehen. Das ist der Moment, in dem der Mensch seine letzte Erfindung macht: Eine künstliche Intelligenz, die so schlau ist, dass der Mensch für weitere Erfindungen dann nicht mehr gebraucht wird.

Vor diesem Hintergrund erscheint eine Ernährung, die auf einer umständlichen und unethischen Produktion beruht, als steinzeitlich. Bei der Fleischproduktion gehen 97 Prozent der Energie verloren. Aus 100 Kalorien, die ein Rind zu sich nimmt, entstehen nach langer Zeit 3 Kalorien für den Fleischesser. Die Nutztierhaltung zerstört die Biosphäre, ruft Krankheiten hervor und bringt unendliches Tierleid mit sich. Das passt irgendwie schon jetzt nicht mehr zu IPhone und Elektroautos.

Bereits heute ist es möglich, Fleisch im Labor herzustellen. Lassen wir uns überraschen, was die Forscher demnächst ans Tageslicht bringen werden. Dass man darauf gar nicht warten muss, beweisen heute bereits Millionen Veganer weltweit. Auch deren Wachstum ist exponentiell.

PS: Um der Bewegung noch mehr Momentum zu geben, hier Petition gegen Tierleiden unterschreiben!

3 Kommentare zu “Professor: Fortschritt und Fleisch passen nicht zusammen”

  1. Ich würde eher ganz zum Vegetarier, bevor ich Fleisch aus einem Labor essen würde! Ich gebe mir sicher keine Mühe mich gesund zu ernähren und wenig ‚Fleisch‘ zu essen um dann Fleisch aus irgendwelchen Chemikalien zu essen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.