Politik: Bulgarische Veganer fordern den totalen Frieden

Die grausame Ausbeutung der Tiere wird ein Ende haben. Um dieses Ziel zu erreichen, haben sich 400 bulgarische Veganer zusammengeschlossen, um eine politische Partei zu gründen.

“ Es ist inzwischen kein Tabu mehr zu sagen, dass Fleisch Mord ist. Wir sind die Stimme der Tiere und informieren die Leute über das Leiden der Tiere und wie wir sie ausbeuten. Vierhundert Freiwillige haben sich schon angeschlossen. Wir werden massiven Druck aufbauen und eine Lobby für die Tiere etablieren.“, so Nikola Donev, Präsident der Bulgarian Vegan Union.

Die vegane Bewegung ist nicht mehr aufzuhalten. Vegane Parteien bilden sich derzeit rund um den Globus. In Deutschland gibt’s zum Beispiel die V-Partei, in Nordamerika die Humane Party, in Kanada die Animal Protection Party of Canada und in Australien die Animal Justice Party.

Donev: „Mit unserem Vorbild werden wir die ganze Welt inspirieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.