Petition: Gegen Tierquälerei mit Pelzen

Wir fordern TOM FORD auf, ab sofort auf Echtpelze in seinen Kollektionen zu verzichten!

Tom Ford International, LLC
845 Madison Avenue
New York, NY 10021-4908
United States

-Übersetzung-

Lieber Tom,

großartig, dass Du jetzt auch vegan bist. Dass Du Dir jetzt auch schon Gedanken darüber machst, ob Du zukünftig noch Echtpelz in Deinen Kollektionen einsetzen möchtest, ist bemerkenswert. Ich kann Dich nur auf diesem Weg bekräftigen. Vegan leben bedeutet, alles Leben zu achten. Also auch das von Tieren, die ein elendes Leben auf grausamen Pelzfarmen verbringen, nur damit sie eines Tages tot um den Hals eines modebewussten Menschen hängen. Du bist ein erfolgreicher Unternehmer, und für Deinen Erfolg bewundere ich Dich. Bitte sei ein veganes Vorbild für die ganze Modebranche und mache den Schritt, über den Du schon nachgedacht hast: Verbanne Pelze aus Deiner Kollektion. Du bist jetzt schon mein Held, für all das was Du in Zukunft Gutes in dieser Welt bewirken wirst. Ich freue mich von Dir zu hören.

Liebe Grüße

Malte

-Original-

Dear Tom!

You´re vegan now. That´s great! Stunning, that you already think about banning fur in your collections. You´ll get all my support for this huge step. Being vegan means to respect the life of all beings. That of animals, too. Also those, who live a pathetic life on atrocious fur farms, merely to hang dead around ones neck one day. You´re a successful entrepreneur, and I admire you for that success. Please, be a role model for an entire industry and do what you already decided deep inside of you: To ban fur in your collections. You´re already a hero, not only because of all what you´re going to do to make this world a better place for us all. I look forward to hearing from you.

Blessings,

Malte

13 Gedanken zu “Petition: Gegen Tierquälerei mit Pelzen”

  1. Pelz zu tragen ist unnötig und tierquälerisch. Wir müssen endlich um denken und aufhören, Tiere für uns Menschen zu quälen und zu missbrauchen.

  2. Vegan bin ich nicht. Denn dazu gehört es auf sämmtliche tierische Produkte zu verzichten. Auf dem ausgewogenen Speiseplan von Tieren und Menschen gehören Tiere und Pflanzen. So funktioniert die Natur. Aber: Die Masse macht es (Weniger Fleischkonsum ist ein Gewinn für die Tiere und für unsere Gesundheit). Und die „Produktionsbedingungen“ dürfen nicht so viel Leid beinhalten.
    Auf Pelze ist der Mensch nicht angewiesen. Es sollten wirklich keine Tiere zu unserem Vergnügen leiden und sterben. Für unsere Konsum- und Wegwerfgesellschaft. Deshalb unterschreibe ich diese Petition, möchte aber sicher nicht Tom Ford gleich zu einem komplett veganen Leben „zwingen“. Das geht nach hinten los.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.