Hast Du darüber schon nachgedacht?

Tierunterdrücker wissen, dass uns die Undercover-Filme aus Schlachthäusern schockieren. Deshalb entwickeln sie schöne Werbung. Tierwohl-Label zum Beispiel. Oder schöne Wörter.

Freilandeier

Ist es gut, Eier von sogenannten „Freiland“- Hühnern zu kaufen? Bei Freiland denken wir an unsere Vorstellung von Freiheit. Wenn wir also diesen Karton Eier von Freiland Hühnern sehen, denken wir: die müssen ein gutes Leben gehabt haben. Ein Leben ohne Unterdrückung, ohne Ungerechtigkeit, ohne Angst, ohne Schmerzen. Wir wissen, dass das eine Lüge ist. Wir wissen, dass diese Hühner aus Brutfarmen kommen, wo die Küken vergast oder geschreddert werden -meist an ihrem ersten Lebenstag. Wir wissen, dass sie in kleinen Käfigen sitzen, dass viele von ihnen nie das Sonnenlicht sehen. Wir wissen, dass alle Freilandhühner im Schlachthaus enden, wo ihnen der Hals aufgeschlitzt wird.

Lassen wir uns nicht täuschen: In Freilandeiern steckt keine Freiheit.

Humanes Schlachten

Ist es akzeptabel ein Tier zu schlachten, wenn wir es auf humane Weise machen? Human bedeutet mitfühlend. Wie können wir mitfühlend das Leben eines Tieres nehmen, das nicht sterben möchte? Wir können es nicht. Wir können niemals den Tod eines Tieres rechtfertigen, wenn es nicht notwendig ist. Wir können nicht mitfühlend schlachten.

Lassen wir uns nicht täuschen: Es gibt kein humanes Schlachten.

Glückliche Kühe produzieren glückliche Milch

Ist die Kuh glücklich, wenn sie künstlich befruchtet wird? Ist sie glücklich, wenn ihr Baby von ihr weggenommen wird? Ist sie glücklich, wenn man ihr die Milch raubt, die sie für ihr Baby produziert? Ist sie glücklich, wenn sie in einen Tiertransporter gepackt wird und zum Schlachthaus gefahren wird? Ist sie glücklich, wenn das Bolzenschussgerät an ihrem Kopf gesetzt wird? Ist sie glücklich, wenn man ihr noch bei vollem Bewusstsein den Hals aufschlitzt?

Lassen wir uns nicht täuschen: Es gibt keine glückliche Milch.

Da fühl ich mich wohl

Tierwohl-Label sind eigentlich Menschenwohl-Label. Denn wir fühlen uns wohl, wenn wir glauben, das Tier hatte ein gutes Leben. Dem Tier hingegen ist es ziemlich egal, welches Label auf den Karton mit Fleisch oder Sekreten im Supermarkt geklebt wird. Diese Label sind nur dafür da, dass wir die Produkte kaufen, nicht um das Leben der Tiere besser zu machen.

Hunde im Schlachthaus

Wir protestieren gegen das Yulin Dog Festival, wo jedes Jahr unzählige Hunde ihren Tod finden. Wir sagen nicht, dass es ethisch korrekt ist, das Leben eins Hundes zu nehmen, wenn es human gemacht wird. Oder wenn sie größere Käfige haben. Oder wenn sie ein Tierwohl-Label bekommen. Nein, wir sagen: „Es ist falsch, unethisch und sollte sofort verboten werden!“ Ohne Wenn und Aber.

Wenn wir all diese Hunde hier nach Deutschland bringen würden und auf Biohöfen hielten, um sie dann zu schlachten, würde das ethisch korrekt sein? Nein. Warum ist es dann ethisch korrekt, was wir den Schweinen, Hühnern und Kühen antun?

Katze zum Einschläfern in den Schlachthof

Hast Du einen Hund oder eine Katze? Nehmen wir an, dieses Tier müsste eines Tages eingeschläfert werden, würdest Du es dann zu einem Schlachthaus bringen? Wenn Deine Antwort nein ist, dann weißt Du bereits, wie human das Töten in Schlachthäusern ist.

Geschmack dauert ein paar Minuten, der Tod ewig

Tiere haben nur ein Leben. Wer sind wir, dass wir uns es herausnehmen, ihnen dieses eine Leben zu nehmen? Nur weil wir den Geschmack des Fleisches so toll finden? Der Geschmack dauert einige Minuten. Der Tod für das Tier ist ewig.

Einfach den Geldhahn zudrehen

Dieses System basiert auf Nachfrage. Nur solange es eine Nachfrage nach diesen Produkten gibt, wird produziert. Niemand, der die Wahrheit hinter den Kulissen dieser Machenschaften realisiert hat, trägt weiterhin zur Finanzierung dieser Industrie bei.

Wir kannst Du das rechtfertigen, wenn es unnötig ist? Hörst Du jetzt auf, diese grausame Industrie zu finanzieren? 

 

Inspiriert durch eine Rede von Ed Winters (englisch)

Ein Gedanke zu “Hast Du darüber schon nachgedacht?”

  1. Es muss sich unbedingt was daran ändern! !!!Das ist weil 95%der Menschheit leider Alles fressenur müssen und sich zu ihrem Eigen machen müssen :-(((((

Schreibe einen Kommentar zu Anja Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.