EU ordnet Verfolgung von Waschbären an

Die EU-Kommission hat Waschbären auf die Liste unerwünschter Tiere gesetzt. Es wurde angeordnet, dass die EU-Staaten gegen die Tiere vorgehen sollen um diese rasch auszurotten. Allein in Deutschland wurden –von der Öffentlich unbemerkt– im letzten Jahr 128.000 Waschbären feige abgeknallt.

Der Deutsche Jagdverband und die Kürschner-Innung reagieren darauf mit einer bemerkenswerten Idee: Mit dem sogenannten „Tierschutzgerechten Pelz“ erhoffen sich die Tiermörder noch mehr Umsatz. Und die stellen sich das Projekt so vor: Jäger aus ganz Deutschland schicken die Leichen der Tiere an die Firma „Fellwechsel“ in Baden-Württemberg. Dort wird den Tieren dann das Fell über die Ohren gezogen und zu Pelzmänteln verarbeitet. Die Tiere sind ja eh schon tot, sagen sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.