Ernährungsreport 2018: Verbraucher um Tiere besorgt

Eine aktuelle Forsa-Umfrage im Auftrag des Bundeslandwirtschaftsministeriums soll zeigen, dass das sogenannte „Tierwohl“ bei den Verbrauchern ganz oben steht. 90 Prozent der Befragten seien bereit, dafür einen höheren Preis zu bezahlen. Minister Schmidt wedelt daraufhin mit seinem seit langem angepriesenen Tierwohl-Label.

Unsere Meinung dazu: Wem Tierwohl wichtig ist, der sollte Tiere von seinem Speiseplan streichen. So einfach ist das.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.