Der Amazonas brennt – Drei Dinge, die Sie jetzt sofort dagegen tun können

Der Regenwald brennt wie nie zuvor. Was ist der Grund dafür? Aus dem Regenwald kommt das Futter, das für die Massentierhaltung gebraucht wird. Dafür wird der Regenwald sogar absichtlich verbrannt! So gewinnen die Bauern Ackerflächen.

Das bedeutet: Der Regenwald wird verbrannt, auch um Futter für Kühe und Schweine in Deutschland, in Österreich und in der Schweiz anzubauen.

Drei Dinge, die Sie tun können, um den Regenwald zu erhalten:

1. Kein Fleisch kaufen
2. Kein Fleisch kaufen
3. Kein Fleisch kaufen

Was Sie noch tun können: Die Petition zur Rettung der Tiere aus dem Regenwald unterschreiben.

Nicht viele wissen es: Der größte Fleischproduzent der Welt ist JBS. Dahinter stecken die Batista-Brüder, die vor einigen Jahren aus dem Nichts aufgetaucht sind. Heute macht der Konzern 55 Milliarden USD Umsatz pro Jahr.

Die Batista-Brüder waren die größten Unterstützer der Präsidentschaftskampagne von Bolsonaro, der jetzt tatenlos zuseht, wie der Wald niederbrennt. Warum wohl? Weil sie neue Ackerflächen brauchen, um Rinderherden zu halten und Getreide anzubauen, mit dem die Rinder gefüttert werden.

Geld ist das einzige, was die Fleischbarone interessiert. Egal ob in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz, oder in Brasilien. Die einzige Sprache, die diese Menschen sprechen, ist die des Geldes. Also hören wir doch auf ihr Fleisch zu kaufen!

 

 

 

Quelle: Spiegel 

Quelle: La empresa ganadera brasilera JBS que está destruyendo la Amazonía 

Quelle: Lage eskaliert – Morgenpost

5 Kommentare zu “Der Amazonas brennt – Drei Dinge, die Sie jetzt sofort dagegen tun können”

  1. Lieber Malte, vielen lieben DANK für Deinen Einsatz. Als Yogalehrerin und Aura Therapeutin arbeite ich schon lange an einem Wandel. Es tut einfach gut, nicht alleine zu sein. Derzeit beschäftige ich mich sehr damit was ich noch mehr machen kann um bei mir Selbst anzufangen…mit Plastiksparen, Upcycling… ja man fängt mit Entgiften an, dann kommt man auf Vegan und vieles mehr …es gibt viel zu tun…packen wir es an… Tag für Tag ein wenig mehr…je liebevoller wir mit uns selbst und anderen in allen Themen umgehen…desto schneller schaffen wir den Wechsel… ich bin so unendlich dankbar, dass ich nicht alleine bin… was mir noch sehr am Herzen liegt, sind viel viel mehr vegane Restaurants… wenn Du dazu einiges Schreiben könntest…wäre ich Dir sehr dankbar…und falls es dazu Aktionen gibt…freue ich mich über Petitionen… Liebe Grüße Ulrike

  2. Diese Erde wird mittlerweile von schrecklichsten degernierten Teufeln bevölkert und es ist Unfassbar und Traurig, dass ein paar Wenige im Vergleich zur Weltbevölkerung, alles unternehmen um diesen schönen Planeten und unser aller und einzigster Lebensraum zu zerstören! Hoffentlich gibt es ein jüngstes Gericht, ich hoffe, sie kommen nicht Ungeschoren davon…

  3. Genau das tue ich seit vielen Jahren. Es fällt mir immer schwerer Mitmenschen nicht gleich zu verurteilen, weil sie noch Fleisch essen. ES IST SOOO KRASS, einfach dumm, ja. Nur bringts ja langfristig nix die Leute zu verurteilen. Ich versuche ihnen im Gespräch die Augen zu öffnen. Wütend bin ich meistens trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.