Aquarium ohne Fische

National Geographic und der vegane Prinz Khaled wollen bis 2019 zehn fischfreie Aquarien im Mittleren Osten eröffnen. Fischfreie Aquarien? Ja, und zwar mit computeranimierten Meeresbewohnern.

Ocean Odysee nimmt die Besucher mit auf eine Reise in die Tiefen der Meere. Dieses Erlebnis ist voller 3D-animierter Korallenriffe, Riesenhaie, Robben und unzähliger bunter Fische. Ein Teil der Anlage beschäftigt sich mit der Vermittlung von Wissen über das Leben in den Meeren.

“Virtuelle Zoos bereichern, unterhalten, unterrichten und: vor allem respektieren sie das Leben der Tiere.”, postet der Prinz auf Facebook.

Eine tolle Idee, die Technik zu nutzen, um Tiere zu schützen. Das zeigt, dass sich wirtschaftliche Interessen sehr wohl mit echtem Tierschutz vereinbaren lassen. Mit echtem Tierschutz meine ich Tierschutz ohne Kosmetik. Keine kleinen Verbesserungen hier und da, um den Verbrauchern ein gutes Gewissen zu vermitteln, sondern eine Welt ohne jegliche Unterdrückung der Tiere. Es geht.

Ocean Odysee hat Im Herbst letzten Jahres die erste Anlage in New York eröffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.