7 Mittel gegen Tierquälerei

Hier sind die effektivsten 7 Mittel gegen Tierquälerei:

1.Schenken Sie einem Kind diese Geschichte
Der Hund Chili zeigt Rosa, wie schön die Welt sein kann, wenn wir im Einklang mit allen Wesen leben.

2. Zeigen Sie anderen, dass Sie für den Tierschutz einstehen
Mit einem T-Shirt, einer Mütze, oder einem Hoody aus dem Tierschutz-Shop

3. Verschenken Sie dieses Buch
Ein spannender Roman, der trotzdem zum Nachdenken anregt.

4. Werden Sie Mitglied
Tierschutz ist nur mit Spenden möglich. Aber Regelmäßige Spenden machen die Tierschutzarbeit planbarer und damit noch effektiver.

5. Unterschreiben Sie Petitionen
Unterschreiben, teilen, unterstützen Sie Petitionen. Somit wird der Druck auf Gesetzgeber und Unternehmen größer.

6. Führen Sie einen tierfreundlichen Lebensstil
Dieser Ratgeber ist kostenlos. Trotzdem gibt er Ihnen und anderen die notwendige Inspiration.

7. Schreiben Sie einen Brief
Und senden Sie ihn an Ihren Bürgermeister, oder einen Lokalpolitiker. Gerne geben wir Ihnen ein paar Tipps für der Formulierung.

7 Mittel gegen Tierquälerei und abschließend bleibt noch zu sagen, dass all das was wir tun, ohne die gütige, großherzige Hilfe unserer Spender und  Mitglieder nicht möglich wäre. Deshalb an dieser Stelle ein ganz großes Dankeschön an alle, die uns dabei unterstützen, die Welt für die Tiere und letztendlich auch für uns alle besser zu machen. Danke!

Und hier noch 3 Bonusmittel zu den 7 Mitteln gegen Tierquälerei

1. Schreiben Sie einen Leserbrief
Wenn Sie auch der Meinung sind, dass brutale und unmenschliche Massentierhaltung nicht mehr zeitgemäß ist, schreiben Sie einen sachlichen Leserbrief an Ihre Tageszeitung mit der Bitte, diesen abzudrucken. Oder antworten Sie auf einen Artikel zum Thema, der Ihnen besonders zu Herzen geht. Auch hier sagen wir Ihnen gerne, wie Sie den Brief so schreiben, dass er eine hohe Chance hat, gedruckt zu werden.

2. Werden Sie ein Anwalt für die Tiere
Helfen Sie den Tieren, indem Sie überzeugend über einen tierleidfreien Lebensstil reden. Die besten Argumente dazu finden Sie in den Büchern Frieden ohne Krieg und Frieden ohne Krieg II.

3. Tierquäler zur Strecke bringen
Wenn Sie Zeuge einer Tierquälerei werden: Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Sache zur Anzeige bringen, die Öffentlichkeit informieren und Druck auf die Verantwortlichen ausüben können.

Foto: Jaqueline Carina Werrmann

23 Kommentare zu “7 Mittel gegen Tierquälerei”

  1. Tiere sind keine Ware, sondern Lebewesen mit Gefühle, die genauso Schmerz empfinden.
    Niemand hat das Recht sie zu quälen und sinnlos zu töten. Ich wünsche und hoffe, dass sich die Gesetzte sehr bald einmal für Tiere positiv ändern. So kann und darf es nicht weitergehen.

  2. Es ist immens wichtig das wir hinsehen wenn Tiere gequält werden und es auch dann öffentlich machen. Besonders in der massentierhaltung
    Ist das oft sehr schlimm. Wenn eine Regierung souverän ist wird sie auch so handeln, alles andere ist bezahlter Lobbyismus.

  3. Tierschutz = Menschenschutz! Pflanzenschutz = Menschenschutz!

    Das Universum, der Kosmos , die Welt , die Menschheit , Tiere , Pflanzen , Gesteine, alles ist EINS! Die Erde ist unsere Mutter ! Alles Leben kommt von ihr u geht zurück zu ihr u entsteht wieder neu!

    1. Tierquäler müssen viel härter bestraft werden, und das muß öffentlich gemacht werden.Denn Tiere sind auf Menschen angewiesen!!!!Ich lernte von klein an:,,Quäle nie ein Tier zum Scherz, denn es fühlt wie du den Schmerz;;;;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.