Wie man einen Brief für Tiere schreibt

Eine gute Möglichkeit, sich für Tierrechte einzusetzen: Einen Leserbrief oder einen Brief an einen Politiker schreiben. 

Ein Brief an einen Politiker solltest Du ausdrucken und persönlich unterschreiben.

Einen Leserbrief an eine Zeitung sendest Du am besten per Email an einen bestimmten Reporter, den Du parallel auch anrufst. Der Anruf hebt Dich von anderen ab, die E-Mail macht es dem Reporter leichter, den Text zu verarbeiten. Die wichtigsten Punkte für den Aufbau:

  • Dein Brief braucht eine prägnante Überschrift. Sie soll nicht originell sein, sondern Dein Anliegen so knapp und treffend wie möglich beschreiben.
  • Versehe den Brief an den Politiker mit einem Datum und schreibe eine Anrede. Die Anrede schreibst Du am besten mit der Hand, nachdem Du den Brief ausgedruckt hast. In der E-Mail wird das Datum bekanntlich automatisch eingefügt.
  • Wenn es sich um einen Leserbrief handelt, nenne den Artikel, auf den du Bezug nimmst und das Erscheinungsdatum.
  • Schreibe, warum Du den Brief schreibst. Was Dich bewegt.
  • Erkläre, warum Du von der Angelegenheit betroffen bist.
  • Schreibe Argument und Nutzen. Nehmen wir zum Beispiel die Bestrafung von einem Tierquäler, der einen Hund getreten hat. Das Argument ist, dass Tierquäler für ihre Taten hart bestraft werden sollen, weil es ein Verbrechen ist, einem Tier Leiden zuzufügen. Der Nutzen wäre, dass alle Hundebesitzer wieder ohne Angst mit ihrem Hund spazieren gehen können.
  • Abschließend schreibst Du noch etwas in der Art: „Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meinen Leserbrief –gerne auch gekürzt- veröffentlichen und mich über die Veröffentlichung informieren würden.“ Dem Politiker schreibst Du: „Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir bei Gelegenheit mitteilen könnten, wie Sie zu dem Thema stehen.“

Das sind die wichtigsten Punkte für den Aufbau. Viel Erfolg!

Ich bin Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation und schreibe ehrenamtlich Artikel für gemeinnützige Organisationen. Die vorrangigen Ziele dieser Organisationen sind Tierschutz, Menschenrechte, Umweltschutz und Gesundheit. Der einfachste Weg diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, ist vegan zu leben. Deshalb folge auch ich diesem Lebensstil seit einigen Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.