Tust Du auch einige von diesen unsinnigen Dingen?

Auf einem Tigerfell meditieren
Den inneren Frieden suchen während man auf dem Teil eines toten Tieres sitzt, dass vom Aussterben bedroht ist und nur wegen seinem Fell getötet wurde,  macht das wirklich Sinn?

Schachspielen mit Elfenbeinfiguren
Es gibt nur ein Lebewesen, dass Elfenbeinfiguren braucht: Der Elefant in Form seiner Stoßzähne.

Einen Pelzmantel oder eine Pelzmütze tragen
Für einen einzigen Mantel werden 35 Tiere getötet. Dabei ist es eine gängige Methode, den Tieren einen Elektroschock durch den Anus zu geben. Das schützt den Pelz vor Schäden und ist billig.

Jagen
Ein komischer Sport. Sich in Tarnkleidung hüllen und mit dem Zielfernrohr aus dem Hinterhalt auf wehrlose Opfer schießen?

Zu Ostern Lämmer schlachten
Die Auferstehung eines Heiligen feiern in dem man unschuldige Tiere misshandelt. Da liegt wohl ein Missverständnis vor.

Parfüm benutzen
Woher kommen eigentlich die Zutaten? Moschus: Aus der Drüse vor den Geschlechtsorganen des Moschushirsches; Ambra: Erbrochenes oder Kot des Pottwals; Lanolin: Aus den Talgdrüsen von Schafen; Zibet: Sekret aus den Analdrüsen der Zibetkatze; Castoreum: Sekret, das zwischen After und Genitalien von Bibern produziert wird. Viele Tiere werden in Käfigen gehalten, gequält und getötet. Außerdem werden viele Stoffe -völlig unsinnigerweise- an Tieren getestet. Zum Glück gibt es  tierleidfreie Alternativen.

In den Zirkus gehen
„Artgerechte Haltung“ eines Wildtieres ist die Wildnis. Enge Käfige, Stress durch Reisen, Unterdrückung und Quälerei verstoßen außerdem gegen das Tierschutzgesetz. Das möchte man doch nicht finanziell fördern, indem man Eintrittsgeld bezahlt.

Tiere essen
Egal ob Bio, Freiland oder Tierwohl-Aufkleber. Bevor ein Tier auf unserem Teller landet, wird es in einen Transporter gequetscht, oft tagelang ohne Wasser und Futter transportiert. Reiseziel: Schlachthaus. In einem Schlachthaus passiert nichts Tierfreundliches.

Milch trinken
Damit eine Kuh Milch gibt, muss sie ein Baby bekommen, so wie Menschen auch. Die Unterschiede: Die Befruchtung wird erzwungen und ist brutal. Das Baby nehmen die Menschen der Mutter Kuh weg. Das würde ja sonst die Milch trinken. Endstation für das Baby: Das Schlachthaus. Endstation für die Mutter: Das Schlachthaus.

Eier essen
Männliche Küken sind für die Industrie nutzlos, denn sie eignen sich nicht für die Mast und legen auch keine Eier. Deswegen werden sie noch am ersten Lebenstag, gleich nachdem sie aus dem Ei schlüpfen, in einen Schredder oder eine Gaskammer geworfen. Aber selbst, wenn das Kükenschreddern aufhört: Ein Huhn ist ein Huhn und keine Eiermaschine. Dein IPad ist größer als die Fläche, die ein Huhn in der Massentierhaltung zum Leben hat.

Am besten kaufst Du in Zukunft nur mit einem Herz für Tiere ein. Ein paar Anregungen dazu gibt es in diesem Buch. Wenn Du sonst schon nichts liest, dann musst Du wenigstens dieses Buch lesen.

Ich bin Lehrer für Fitness, Gesundheit und Sportrehabilitation und schreibe ehrenamtlich Artikel für gemeinnützige Organisationen. Die vorrangigen Ziele dieser Organisationen sind Tierschutz, Menschenrechte, Umweltschutz und Gesundheit. Der einfachste Weg diese Welt zu einem besseren Ort zu machen, ist vegan zu leben. Deshalb folge auch ich diesem Lebensstil seit einigen Jahren.

1 Kommentar zu “Tust Du auch einige von diesen unsinnigen Dingen?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.